Impressum | Datenschutz | Newsletter | Login 

Fortuna verhindert den Einzug der DHC-Knaben A in die Endrunde um die deutsche Meisterschaft!

Als souveräner RPS-Meister starteten die Knaben A bei der süddeutschen Meisterschaft in Mainz.

Nach Siegen gegen den HTC Stuttgarter Kickers (3:1) und MTV Kronberg (5:1) folgte im letzten Gruppenspiel eine deutliche Niederlage gegen den Münchner SC (0:5).

Mit 6 Punkten trotzdem sicher für das Halbfinale qualifiziert, traf die Mannschaft von Heiner Dopp am Sonntag auf den amtierenden deutschen Meister

SC Frankfurt 1880. Frankfurt leider zu stark für Dürkheim, gewann das 1. Halbfinale mit 4:0.

Im Spiel um Platz 3, der ebenfalls die Qualifikation für die DM bedeutete, war erneut der Münchner SC der Gegener.

Anders als im Spiel am Samstag konnte das Team einen frühen 0:2 Rückstand mit großem, kämpferischem Einsatz wettmachen

und war in der regulären Spielzeit dem Sieg näher als die Münchener.

Am Ende musste das Penalty-Schießen entscheiden bei dem der MSC leider die besseren Nerven hatte und schließlich mit 4:2 gewann.

Für den DHC spielten:

Noah Steinmann, Julius Struck, Marc Ries, Torben Förster, Moritz Palm, Dominik Mehrain, Yannick Koch, Lasse Schreiner, Alexander Eckert, Constantin Holzhauser, Lennart Molzahn, Nico Mayerhöfer, Niklas Walther und Moritz Vörg.

Knaben A des Dürkheimer HC sind RPS-Hallenhockey Meister!

Die Knaben A des Dürkheimer HC haben nach der gewonnenen

RPS-Meisterschaft auf dem Feld auch den RPS-Titel in der Halle

folgen lassen. Dabei hat die Mannschaft bei

101 geschossenen Toren lediglich 13 Gegentreffer kassiert und

somit hat sich die Mannschaft von Heiner Dopp für die

Süddeutsche Meisterschaft in Mainz am 18./19.2.17 qualifiziert.

 

Vorzeitig für die Süddeutsche Meisterschaft 2017 in Mainz qualifiziert!

Auch beim 2. Spieltag beim TSV Schott Mainz hat die erste Mannschaft der Knaben A ihre weiße Weste bewahrt und alle Spiele souverän gewonnen.

Nachdem die Jungs von Heiner Dopp schon die Spiele gegen TG Frankenthal mit 15:0, Kreuznacher HC mit 15:0  und DHC mit 2 9:0  souverän gewinnen konnten, kam es zum Showdown gegen den Dauerrivalen TSV Schott Mainz.

Aber auch hier gab sich die Mannschaft keine Blöße und in einem spannenden Spiel wurde Mainz mit 6:3 geschlagen.

Damit ist den Dürkheimern vor dem letzten Spieltag am 28.01.2017 in heimischer Halle der Meistertitel nur noch theoretisch zu nehmen und die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft steht bereits fest. 

Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft Feld 2016

Durch den Meistertitel 2016 konnten sich die Knaben A des DHC erneut für die Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft qualifizieren.

In Bad Dürkheim fand diese vom 15.-16. Oktober statt.

Die weiteren Teilnehmer waren Rot Weiß Köln, UHC Hamburg und der Münchner SC.

Im ersten Spiel gegen Rot Weiß Köln zahlten die Jungs noch viel Lehrgeld.

Gegen überlegene Kölner ließen die Dürkheimer Jungs ihre wenigen Chancen aus und verloren verdient mit 1:5.

Gegen den UHC Hamburg lief es insgesamt besser. Trotzdem wurde auch dieses Spiel mit 2:3 verloren, obwohl hier ein Unentschieden durchaus verdient gewesen wäre.

Obwohl es sportlich nicht so gut für unsere Jungs lief, waren die 2 Tage in Bad Dürkheim bei teilweise strahlendem Sonnenschein ein tolles Event.

Hier muss man vor Allem den engagierten Eltern von den Knaben A und Knaben B sowie den anderen Helfern ein riesengroßes Dankeschön aussprechen!!

Frei nach Sabine Stransky: Ihr habt es gerockt!

Knaben A werden Meister Feld 2016

Auch in der Saison 2016 konnten die Knaben A des DHC unter Trainer Heiner Dopp wieder den Meistertitel erringen.

In einem sehr spannenden letzten Saisonspiel wurde Dauerrivale TSV Schott Mainz deutlich mit 4:1 geschlagen.

Für den DHC spielten

Julius Struck im Tor, Marc Ries, Torben Förster, Moritz Palm, Dominik Mehrain, Niklas Walther, Yannick Koch, Alexander Eckert, Luis Wehner, Peter Höller, Samuel Frübis, Dominik Rupp, Nico Mayerhöfer, Ben Fickeisen, Jonas Förster und Mika Reither.

Durch die Meisterschaft hat sich die Mannschaft für die Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert und richtet diese auch vom 15.10.-16.10.16 in Bad Dürkheim aus.

Knaben A: Shootout in der WHG-Halle...

Bad Dürkheim, 13./14. Februar 2016

... die Debütanten sind durch!
Bei der Süddeutschen Meisterschaft in der heimischen WHG-Halle konnten unsere A-Knaben bereits im Halbfinale gegen den HTC Stuttgarter Kickers das Ticket zur Deutschen Meisterschaft in Lübeck lösen. Sebastian Dörr gelang im Shootout der entscheidende Treffer. Da flog in der Halle das Dach weg und hunderte Fans lagen sich in den Armen.

Spannender konnte eine Partie kaum sein. Von Anfang an spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe und schenkten sich nichts. Bereits nach 4 Minuten stand es 1:1 – das war auch der Endstand. Nach der regulären Spielzeit kam es zum Shootout. Drei Spieler traten an, um abwechselnd innerhalb von 6 sec. einen Penalty zu verwandeln. Stuttgart begann und Jonas Pacyna hielt. Marc Ries für den DHC verzog jedoch den Ball. Stuttgarts zweiter Schütze kam auch nicht an Jonas vorbei. Danach versenkte Sebastian Dörr souverän den Ball im gegnerischen Tor. Stuttgarts letzter Versuch - aber erneut brillierte Jonas Pacyna, einer der wichtigsten Spieler und Rückhalt in der jungen Mannschaft von Heiner Dopp. Sieg und Finale !!!!

Im letzten Spiel des Tages, dem Endspiel gegen SC Frankfurt 1880 boten die Jungs alles, was sie im Repertoire hatten, scheiterten aber an zwei unglücklich gegeben Ecken und verloren das Spiel mit 1:2.

Dabei begann das Turnier für die von Heiner gut eingestellten Jungs am Samstag mit einer 1:3 Niederlage, gegen den TSV-Mannheim eher schwach. Es folgte ein 4:4 gegen den Münchener SC, die ihre erste Partie gegen den Limburger HC gewonnen hatten.
Um weiter im Rennen zu bleiben mussten die Münchener gegen den TSV verlieren und der DHC gegen Limburg gewinnen. Das hieß – Leistung steigern – konsequenter spielen – alles geben und gewinnen. 3:0 für Dürkheim stand am Ende auf der Anzeigentafel. Punktgleich mit München aber mit dem besseren Torverhältnis zog die Mannschaft als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein ...
Der Rest ist Geschichte.

Jetzt freuen wir uns auf die Deutsche Meisterschaft beim LBV Phönix von 1903 in Lübeck.
In der Endrunde stehen außerdem: Club an der Alster, Großflottbeker THGC, Crefelder HTC, SC  Frankfurt 1880, HTC Stuttgarter Kickers, Uhlenhorst Mühlheim und die Zehlendorfer Wespen.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön im Namen aller A-Knaben Eltern für die sehr gute Organisation bei Andrea Banholzer, Markus Dörr, Heike und Thomas Gerstenhöfer. Ihr habt einen Megajob gemacht.
Lieber Heiner – auch dir und Christian gehört unser Dank. Ihr habt alles aus den Kerlen rausgeholt.
Liebe Mannschaft: Ihr habts gerockt!

Weiter geht unser Dank an alle Helfer, die uns in den unterschiedlichsten Bereichen unterstützt haben: Meike Pelzer, Familie Mayerhöfer, Norman Hahl, Monika Feyerlein-Pfaff, Pille, Nicole, Marlene, Familie Sturm, Jens Paul, Familie Banholzer, Marcus Koch, Familie Mehrain, Familie Förster, Familie Palm, Familie Bischoff, Familie Pacyna, Hanne Schall, Familie Krekel, Christine Wild, Uli Ballreich, Lars, Familie Schütte, Steffi Broschart, Katrin Boesling, Familie Kulick, Familie Eitel, Familie Brumm, Familie Reither, Familie Keller, Familie Eberle, Thomas Vörg, Familie Wehner, Familie Rupp, Familie Walther, Ottl, Benita v. Haugwitz, Familie Gerstenhöfer, Familie Dörr, Valerie Fitz, Familie Struck, die Familien Stauder, Lubiszewski und Faulhaber, Ben Fickeisen, Heidi Neu, Familie Ries, Familie Tempel, die Familien Blettner, Scheller, Krauss, Lehrer und Krubasik, Britta Pallasch, Monika Kuhn, Familie Leonhardt, Familie Stadtmüller, Familie Behrendt, Alida Galante, Nathalie Seibold, Emily Reutter, Finja Roloff und alle die spontan eingesprungen sind, die einfach da waren und dieses Wochenende für unseren Verein zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben.

___________________
Bericht: Sabine Stransky
Fotos: Dürkheimer HC


RPS-Meister Halle 2015/2016

Die Knaben A haben die Endrunde um die Rheinlandpfalz/Saar-Meisterschaft gewonnen und sind nach der Feldsaison nun auch in der Hallensaison der Titelträger der Landesmeisterschaft. Bereits im Auftaktspiel legten die Dürkheimer den Grundstein für den Erfolg. Mit 4:0 wurde der TFC Ludwigshafen besiegt. In Spiel zwei musste das Team dann gegen den sehr körperbetonend spielenden  Kreuznacher HC ran und geriet mit 2:0 in Rückstand. Die von Heiner Dopp trainierte Mannschaft zeigte aber Courage, kämpfte sich zurück ins Spiel und konnte dank einer hervorragenden Mannschaftsleistung das Spiel drehen und mit 4:2 gewinnen. Auch das 3. Spiel gegen den TSV Schott Mainz gewannen die Knaben A mit 3:2 und konnten im Anschluss den Meisterwimpel entgegennehmen. Auf Platz 2  der Tabelle landete der TSV Schott Mainz, vor dem Kreuznacher HC und dem TFC Ludwigshafen.

Auch die zweite Mannschaft der Knaben A zeigte an diesem Wochenende eine super  Leistung. Die Jungs wurden auf der Platzierungsrunde von einigen Knaben B - Spielern verstärkt und gewannen den Spieltag ungeschlagen. Somit belegte der DHC 2  hinter den Endrundenteilnehmern einen hervorragenden 5. Platz in der Abschlusstabelle.

Die Knaben A  des DHC und  von Schott Mainz sind als PRS-Meister bzw.  RPS-Vize-Meister für die Teilnahme an der Süddeutschen Hallenhockey-Meisterschaft 2015/2016 qualifiziert. Diese findet am 13.02.-14.02.2016 hier in Bad Dürkheim in der WHG-Turnhalle statt. Hier geht's zur offiziellen Turnierseite des Deutschen Hockey-Bundes: Süddeutsche Knaben A in Düw.

(Text und Foto: M.Dörr)


Knaben A erreichen den 3.Platz beim Bego-Cup 2016

 

Die Knaben A  waren Anfang Januar auf dem Bego-Cup beim Club zur Vahr in Bremen. Zusammen mit Trainer Heiner Dopp und den Jungs der mJB ging es sonntags mit dem ICE in den hohen Norden. Die erste Überraschung war das Wetter, denn in Bremen hatte es  geschneit und die Temperaturen  lagen deutlich unter null Grad (In Bad Dürkheim waren es zu dieser Zeit  noch +9°C gewesen.). Die geplante  Sightseeing -Tour am Anreisetag musste daher etwas verkürzt werden. Montags begann dann das Turnier. Um 8:00Uhr standen die beiden Shuttle-Busse des CzV bereit, welche uns in eine der beiden Hallen brachten.  Die fünf Spiele,  welche  wir am ersten Tag zu absolvieren hatten, hatten es in sich und wir waren bis fast  19:00Uhr in den Hockey-Hallen im Einsatz. Auch am Dienstag waren wir bereits wieder um 8:00Uhr in Sachen Hockey unterwegs  und spielten noch vier weitere Partien aus. Die Finalspiele endeten dann  gegen 15:00Uhr. Danach machten wir uns direkt wieder mit der Bahn auf den Heimweg. Glücklicherweise fuhr unser Zug ohne Verspätung ab. In Bremen schneite es nämlich schon wieder und die Deutsche Bahn hatte erhebliche Probleme mit der Einhaltung des Fahrplans und es kam sogar zu verschiedenen Zugausfällen. Fazit: Der Club zur Vahr hatte ein perfektes und vor allem kompaktes Turnier ausgerichtet, bei dem das Leistungshockey im Mittelpunkt stand. Das Erfreulichste war aber, dass die Knaben A vorne mithalten konnten und am Ende verdient den 3. Platz hinter dem  Marienburger SC  und den Stuttgarter Kickers erreichten.  Weitere teilnehmende Mannschaften waren: Hannover 78, ESV München, Blau-Weiß Köln, Crefelder HTC und der Club zur Vahr. Auch der tolle Teamgeist und die gegenseitige Unterstützung der beiden DHC-Mannschaften machten diese Veranstaltung zu einem gelungen Erlebnis für alle. 

(Text: M.Dörr, Foto: T.Nehrdich)

Knaben A werden Meister im Feld 2016


RPS-Meister Feld 2015

Die Knaben A nehmen als RPS-Meister am 17. - 18. Oktober 2015 an der Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft in Stuttgart teil.

Hier geht's zur offiziellen Turnierseite des Deutschen Hockey-Bundes: Zwischenrunde in Stuttgart

©  2019  DHC e.V.