Impressum | Datenschutz | Newsletter | Login 

Und noch ein Titel!

Unsere männliche Jugend A ist ebenfalls Rheinland-Pfalz/Saarmeister

Unsere männliche Jugend A ist ebenfalls Rheinland-Pfalz/Saarmeister, die Knaben A werden Vizemeister. Die Mädchen A erreichen einen guten fünften Platz. Die weibliche Jugend A verzichtete aus Personalgründen auf das Spiel um Platz Drei.

Die männliche Jugend A hat das Finale gegen den Kreuznacher HC am Montagabend klar mit 7:0 (3:0) gewonnen. Der Sieg hätte noch viel höher ausfallen können, die Jungs ließen viele Chancen aus. In der ersten Halbzeit kamen die Kreuznacher kaum aus ihrer Hälfte heraus. Erst in der zweiten Halbzeit ließen Schannis Jungs dem Gegner etwas mehr Raum ohne das Toreschießen einzustellen. Allerdings müssen wir dem KHC die Teilnahme an der Zwischenrunde überlassen, da ohne die Hilfe aus der mJB kein vollständiges Team auflaufen könnte.

Die Meistermannschaft: Jonas Pacyna, Sebastian Dörr, Jonas Banholzer, Lasse Sturm, Niklas Walther, Torben Förster, Dominik Mehrain, Max Kinkel, Nico Mayerhöfer, Florian Helfrich, Yannick Koch, Moritz Vörg und Christoph Frey.

Bei den Knaben A hat es leider nicht zur Überraschung gereicht. Die Jungs verloren das Meisterschaftsendspiel beim Dauerrivalen TV Alzey mit 0:2 (0:1). Das Spiel war sehr spannend und ausgeglichen. Alzey ging früh nach einem Konter in Führung und drückte weiter. In der Mitte der ersten Halbzeit konnten sich die DHC-Jungs endlich befreien und erste eigene Akzente setzen. In der zweiten Halbzeit waren sie tonangebend, aber sie nutzten ihre Chancen nicht. Kurz vor Schluss erzielte Alzey dann den spielentscheidenden Treffer.

Am 3.10. findet zuhause das erste Qualifikationsspiel für die Teilnahme an der DM-Zwischenrunde gegen den Nürnberger HTC statt.

Das Team: Jonas Förster, Mika Reither, Florian Schütte, Ferdinand Eberle, Alexander Clemens, Luis Galdoni, Neil Schroer, Elias Bostel, Benjamin Offinger, Noah Brumm, Timo Schreiner, Fredo Borchart, Thomas Clemens, Emil Vörg, Hannes Hüttner, Samuel Blesch und Vincent Dik.

Die Mädchen A spielten gegen den Kreuznacher HC um Platz Fünf der Landesmeisterschaft. Das Team von Trainer Christian Dopp siegte mit 3:0 (1:0).

Das Team: Julia Blettner, Ella Bösling, Johanna Eitel, Heidi Kaub, Johanna Kleinschroth, Leni Koch, Henrike Krubasik, Anna-Lotta Kulick, Amelie Kunath, Pauline Lehrer, Linda Behr, Josefine Fehling, Anika Kerls, Paulena Krauss, Leonie Lawonn, Ida Rückert, Linn Schreiber, Ronja Stark, Luisa Walter.

Die weibliche Jugend A verzichtete auf das Spiel um Platz Drei der RPS-Meisterschaft gegen den HTC Neunkirchen und damit auch auf die Möglichkeiten sich noch für die Zwischenrunde der DM zu qualifizieren. Wie so oft sind die Mädels ohne Unterstützung der wJB nicht spielfähig. Und die steigen ebenfalls am 3. Oktober zuhause in die Qualifikationsrunde gegen den Drittplatzierten aus Bayern ein.

Das Team: Johanna Schanzenbächer, Natalie Rupp, Julia Eitel, Lilly Wiesmann, Lara Wittmer, Giovanna Di Fede, Victoria Studier, Franziska Schütte, Aimee Mansiz, Aileen Leonhardt, Noa Banholzer, Antonia Broschart, Marleen Morio und Leonie Hüttner.

©  2019  DHC e.V.